Fachbegriffe aus der Hämato-Onkologie

  • Rezidiv

    Keimt eine Krebserkrankung nach einer als erfolgreich eingestuften Krebstherapie erneut auf, so spricht man von einem Rezidiv. Die Krebstherapie (Chemotherapie, Operative Entfernung des Tumors, Bestrahlung) war nicht in der Lage, alle Krebszellen vollständig zu entfernen, so dass die verbleibenden Krebszellen ein Tumorrezidiv hervorrufen konnten.

erstellt am: 13.09.2011
zuletzt aktualisiert am: 16.01.2017
Autor: Angelika Dürr